Werda und Kottengrün

Werda und Kottengrün

Mitten im Dreiländereck Sachsen-Bayern-Böhmen, umgeben von traumhafter vogtländischer Natur liegt das Dorf Werda mit seinen Ortsteilen Werda und Kottengrün. Die kleine Gemeinde mit knapp 1600 Einwohnern befindet sich zentral im Vogtland inmitten von Wäldern, Feldern und Wiesen und ist wie gemacht für alle, die ihren Urlaub in gesunder, frischer Luft genießen und vom Alltag ausspannen wollen.

Die Gemeinde ist dennoch verkehrsgünstig gelegen – zur Autobahn A72 sind es ca. 12 km (Abfahrt Plauen Süd) bzw. 15 km (Abfahrt Plauen-Ost). Die nächsten Bahnhöfe liegen in Falkenstein und Oelsnitz (jeweils 10 km) und Schöneck (ca. 7 km).

Im Ort selbst können Sie beim Fleischer und Bäcker einkaufen gehen. Die nächsten Supermärkte befinden sich in Falkenstein und Schöneck. Im Ort gibt es auch einen Arzt und einen Zahnarzt.

Freizeit im Ort

Im Ortsteil Kottengrün gibt es ein Bad und auch eine kleine Bücherei.
Ein umfangreiches Wandernetz mit vielen Rundwanderwegen (z.B. um die Talsperre oder der Felsenweg 3) laden zu ausgiebigen Ausflügen in die vogtländische Natur ein. Der Ort wird von zahlreichen Radwegen tangiert, so dass auch Radwander-Urlauber voll auf ihre Kosten kommen. Es besteht ein Anschluss an die Bike-Welt Schöneck und die ehemalige Bahnstrecke Falkenstein-Oelsnitz.

Am Poppenstein an der Talsperre finden Sie Klettermöglichkeiten und der Skilift liegt in ca. 1 km Entfernung. Eine Tour durch das Dorf mit Ringwallanlage und Heimatstube runden das Freizeitangebot ab.

Neben den tollen Erholungsangeboten lädt das Umland aber auch zu einer Vielfalt an Ausflugsmöglichkeiten ein. Hierzu haben wir Ihnen >>HIER<< weitere Informationen zusammengestellt.